Die A bis Z Methode – gemeinsam kreativ

Mit der A bis Z Methode hast Du eine einfache und aktivierende Methode an der Hand, um Ideen zu konkreten Fragestellungen zu generieren. Durch die Struktur des Alphabets wird das „um die Ecke – Denken“ gefördert, das Energielevel ist hoch und häufig entwickelt sich ein Ehrgeiz, wirklich jeden Buchstaben mit einer Idee zu füllen.

Was braucht es für die A bis Z Methode?

Um kreativ mit dieser Methode arbeiten zu können brauchst Du nicht viel. Mit den folgenden Vorbereitungen kannst Du direkt loslegen:

  • Formuliere mit den Teilnehmenden die konkrete Fragestellung, die Ihr bearbeiten wollt. Zum Beispiel „Wie können wir unsere Zusammenarbeit verbessern?“
  • Variante in Präsenz: Schreibe die Fragestellung oben auf ein Flipchart und dann das Alphabet vertikal darunter.
  • Variante Online: nutze ein virtuelles Whiteboard oder ein Tool wie Mural oder Miro. Auch hier schreibst Du die Fragestellung auf und darunter die einzelnen Buchstaben des Alphabets.

Wie sieht der Ablauf aus?

Bitte nun die Teilnehmenden Ihre Ideen zu nennen, die jeweils mit dem Buchstaben des Alphabets beginnen. Es muss nicht die Reihenfolge eingehalten werden, sondern darf gerne kreuz und quer gehen. Zur Fragestellung „Wie können wir unsere Zusammenarbeit verbessern?“ kann das zum Beispiel so aussehen:

  • A = Alle kommen pünktlich zum Meeting
  • B = Besser geht’s mit klaren Verantwortlichkeiten
  • C = Cool, eine:r moderiert
  • D = Daten speichern wir an einem Ort
  • Z = Zündende Ideen direkt in den Themenspeicher

Tipp: je gewagter und humorvoller die Ideen sind, desto mehr Energie und Spaß werdet Ihr haben!

Varianten der A bis Z Methode

Ich nutze die A bis Z Methode auch sehr gerne in folgenden Situationen:

  • Alleine auf der Suche nach neuen Ideen? Fülle das Alphabet einfach mit Deinen eigenen Ideen aus;-)
  • Am Ende eines Workshops oder eines Trainings? Lass die Teilnehmenden das Alphabet mit Begriffen füllen, die sie während des Workshops gehört haben. Eine super Wiederholung!

Viel Spaß beim Ausprobieren. Ich freue mich, wenn Du Deine Erfahrungen im Kommentar teilst.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.